Die Entstehung von Wolfstauben und Möwenkaninchen

Der Möwerich sitzt auf der Mauer

schaut sich nach Essen um,

sagt er wichtig.

Freundin Täubchen sagt zu ihm:

Das langweilt mich

Ich flieg mal ein bischen rum

Möwerich ist sauer, weil

er auf der Mauer sitzt

Dummer Möwenmann

Er hat vergessen, daß er fliegen kann und ist sauer, daß die Taube es nicht auch vergessen hat.

Täubchen hingegen fliegt umher

und grämt sich.

Vielleicht sollte sie auch mißmutig auf der Mauer sitzen,

damit Möwerich nicht so alleine griesgrämig grübelnd auf seiner blöden Mauer sitzt.

traurig fliegt sie auf einen Sims und schaut durchs Fenster hinein

Was sie dort sieht erschrickt sie sehr

Vogelschwarm im Riesenkäfig

ohne Hoffnung

gefangen für immer im Menschenhaus

sie fliegt weiter

und trifft einen Wolf

Sie verliebt sich in ihn.

Sie bekommt viele Kinder von ihm.

Ganz wunderbare starke Wolfstauben.

Auch Möwerich findet eine Genossin und wird ein bischen lockerer.

Endlich hat er jemanden der mit ihm rumsitzt.

Turtelt sogar auf taubenart, so ganz und gar nicht möwerisch.

Auch sie bekommen ein Kind.

Es ist total aus der Art geschlagen

Fortsetzung folgt

(vielleicht)

Advertisements