Zauberhafte Amulette im Antik Look

Ich war diese Woche fleißig und habe mich an Specksteine rangemacht.( Daher kommt wohl der Spruch : Ran an den Speck! ) Diese zauberhaften Schmuckstücke sind dabei entstanden. Sie wirken wie aus einer archäologischen Ausgrabung, oder kurz gesagt, siue haben den angesagten Shabby Look. Ganz nebenbei  haben magische Kräfte, wie alle Amulette. Ein wirklich ausergewöhnliches Weihnachtsgeschenk und was natürlich auch wichtig ist: alles Unikate! Wenn Ihr auf die Bilder klickt werdet ihr in meinen Shop weitergeleitet.

Und merke: Das Perfekte liegt im Unperfekten!

Werbeanzeigen

Echt coole Häkelmützen

Diese schicken ausgefallenen Mützen sind nichts für Leute, die Angst haben aufzufallen. Darum werden sie auch nicht von Verbrechern getragen. Meine fast Teenietochter war so nett und fungierte als Modell. Selbstverständlich gibt es die Mützen auch zu kaufen: http://de.dawanda.com/shop/Margarita-M

Fashionreport

Zartes Leder auf  purer Haut mit einem Hauch von versteckter eleganter Dominanz . Provozierender Halsschmuck für alle mit einem Vorhängeschloßfetisch  an einem schlichten Band aus geklontem Pferdeleder. Ein Kleidungsstück das mehr aufdeckt als bedeckt und dezent verhüllt  komprimierte Macht versprüht. Einmal im Dunstkreis des Sprühnebels gefangen, ist man nur noch ein kleiner armer Fisch , der auf der Suche nach einer Abendmahlzeit sich an dem Widerhaken verbeißt und sich   hoffnungslos zappelnd bald darauf  freiwillig ergibt.

Fell, so weich wie nie zuvor aus echter Wasserrattenimitation wird kombiniert mit einem schlichten Kostüm aus schwarzem Wollstoff  so kratzig wie ein Dreitagebart, so daß man mißverständlicher Weise wie in Ekstase zuckend daherschreitet  oder es sich von seinem gladiatorähnlichen Begleiter in einem Bruchteil von einer Sekunde vom Leib reißen läßt.

Die feine Spitze wurde von Frauen in Afganisthan im Hochsicherheitsgefängnis angefertigt, wo sie allerdings  nicht,wie falsch angenommen, einsitzen, sondern die Funktion von handwerklich besonders begabten Wärterinnen haben, die, während die ausschließlich männlichen Insassen gefoltert werden, sich eine Atempause mit feiner Handarbeit gönnen.

Besonders gefragt ist diese Kombination aus besagter afghanischer Gefängnisspitze kombiniert mit aufgetautem Dinosaurierleder welches in Dunkelheit getaucht wurde und so die Farbe der Unendlichkeit annahm, bei Männern, die gerne mal hinübergleiten in die geheimnisvolle Welt der weiblichen Verführungskünste.

Hier liegt der Fokus auf dem Push Up Slip, der für besonders in androgynen Kreisen erregende Verwirrung stiftet. Von männlich aussehenden Frauen getragen, die sich als crossdressende Männer verkleiden. Die Netzstrümpfe lösen sich übrigens nach einer Stunde von selber auf und hinterlassen einen anrüchig duftenenden Klebefilm auf den muskolösen Beinen, so daß man zwangsläufig an eine Fußballerorgie denken muß. Oder will.

Come on Baby hang me higher!

heißt diese Lustkette für Masos ohne Grenzen.

Da kann es schon mal passieren,daß die Göttin der unendlichen Begierde erscheint und dich von den Ketten des Sklavenlebens befreit und dich mitnimmt in ihre  ewige,wohlige, unendliche Unterwelt.

Die verspricht was sie hält.